Ihre Gesundheit - Unsere Motivation

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Besucherin, lieber Besucher,

die aktuellen Informationen bezüglich COVID-19 finden Sie bitte unter diesem Link.

Ihre Klinikleitung Neurologie

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Besucher, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

in unserer Klinik und Poliklinik für Neurologie behandeln wir alle akuten und chronischen Erkrankungen des Gehirns (z.B. Schlaganfall, Epilepsie, Multiple Sklerose, Parkinson-Erkrankung), der Nerven (beispielsweise Nervenentzündungen), Muskeln und Stoffwechseldefekte mit neurologischer Ausprägung sowie Kopfschmerzen. Dafür bieten wir zahlreiche Spezialambulanzen, eine Tagesklinik und mehrere Stationen, einschließlich einer Intensivstation und einer zertifizierten Stroke Unit (Schlaganfallstation) an.
Damit wir Sie bei der Bewältigung einer akuten oder chronischen Erkrankung bestmöglich behandeln und unterstützen können, steht ein Team aus sehr erfahrenen Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten und Sozialarbeitern bereit. Wir bieten umfassende Therapiekonzepte auf modernstem Niveau an und stehen dazu mit Kollegen anderer Fachbereiche und Kollegen anderer Kliniken auf nationaler und internationaler Ebene in ständigem wissenschaftlichen Austausch.
Um neurologische Erkrankungen besser verstehen und behandeln zu können, ist die Forschung ein wichtiger Baustein unserer Arbeit. Unsere Schwerpunkte liegen dabei neben der Erforschung von Krankheitsmechanismen und innovativen Therapiestrategien bei Multipler Sklerose sowie zerebro-vaskulären und neurodegenerativen Erkrankungen (Parkinson-Erkrankung, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und fronto-temporalen Demenzen) auf modernen bildgebenden Verfahren in der Neurologie (Sonographie, funktionelle Bildgebung des Gehirns). Dabei arbeiten wir im Netzwerk des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) mit.
Zur Aus- und Weiterbildung von jungen, aber auch erfahrenen Ärzten bieten wir regelmäßig Vortragsveranstaltungen, Workshops und Hospitationen an und freuen uns über klinisch und wissenschaftlich interessierte Studierende, die wir gerne in unsere klinischen und wissenschaftlichen Arbeitsgruppen aufnehmen.

Bitte scheuen Sie sich nicht, uns bei Fragen oder Anmerkungen zu kontaktieren.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen.

Ihr
Alexander Storch