header

Bewegungsstörungen und Tiefe Hirnstimulation

Leiter:

Dr. med. Matthias Löhle

Bewegungsstörungen / klinische Forschung

Dr. med. René Reese

Tiefe Hirnstimulation / Grundlagenforschung


Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit pathophysiologischen Aspekten der Bewegungsstörungen vornehmlich der Parkinson-Krankheit und den Dystonien, sowie der Wirkweise und Therapieoptimierung der Tiefen Hirnstimulation klinisch am Menschen und in der Grundlagenwissenschaft.

Methodisch werden hierbei neben der klinischen Charakterisierung insbesondere Instrumente der Elektrophyisologie, Bildgebung und Nuklearmedizin multimodal eingesetzt.   


Aktuelle Forschungsprojekte und Kollaborationen: