header

Kopfschmerzzentrum Nord-Ost

Wir stellen uns vor

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Kopfschmerzen betreffen mehr als die Hälfte der Bevölkerung, meist in Form einer Migräne oder als Kopfschmerz vom Spannungstyp. Für die Betroffenen selbst haben die Kopfschmerzen oft dramatische Auswirkungen auf die Lebensqualität und die berufliche Leistungsfähigkeit. Vielen Patienten können wir heute mit einer individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Behandlung helfen, für die wir auf das gesamte Spektrum der universitären Medizin zurückgreifen können. 

Bevor jedoch eine Therapie erfolgen kann, muss zunächst die korrekte Diagnose gestellt werden. Dies kann herausfordernd sein, führt die Internationale Kopfschmerzgesellschaft (IHS) in ihrer Klassifikation doch mehr als 200 verschiedene Kopfschmerzarten auf. Gerade bei seltenen Kopf- und Gesichtsschmerzen stellt die richtige Einordnung der Beschwerden und die dazu passende Behandlung nicht selten eine Herausforderung dar, die eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen erfordert.

Wir verstehen uns als überregionaler Ansprechpartner in der Diagnostik und Therapie aller Formen von Kopf- und Gesichtsschmerzen. Durch die enge Kooperation des Kopfschmerzzentrums und mit allen übrigen Fachgebieten der Universitätsmedizin Rostock und die enge Einbindung in nationale (Deutsche Migräne und Kopfschmerzgesellschaft e.V.) und internationale Netzwerke haben wir zum Ziel, allen Patienten eine individuell maßgeschneiderte und effektive Therapie auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft zukommen zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr

PD Dr. Tim Jürgens und Prof. Dr. Peter Kropp

Wichtigste Kopf- und Gesichtsschmerzen

In unserer universitären Spezialambulanz wird das ganze Spektrum der Kopf- und Gesichtsschmerzerkrankungen behandelt. Schwerpunkte sind u.a.:

- Episodische und chronische Migräne mit und ohne Aura
- Seltene Sonderformen der Migräne (wie Basilarismigräne, vestibuläre Migräne)
- Kopfschmerz vom Spannungstyp (episodisch und chronisch)
- Trigemino-autonome Kopfschmerzen (Clusterkopfschmerz, SUNCT-/SUNA-Syndrom, paroxysmale Hemicranie, Hemicrania continua)
- Neu aufgetretener täglicher Kopfschmerz (new daily persistent headache, NDPH)
- Primärer schlafgebundener Kopfschmerz
- Primärer Hustenkopfschmerz
- Primärer Kopfschmerz bei sexuelle Aktivität, bei körperlicher Anstrengung
- Primärer Donnerschlagkopfschmerz
- Primärer stechender Kopfschmerz
- Münzkopfschmerz (nummular headache)
- Andere seltene Kopfschmerzen
- Trigeminusneuralgie
- Persistierender idiopathischer Gesichtsschmerz (früher „atypischer Gesichtsschmerz“)
- Postzoster-Neuralgie
- Andere Neuropathische Gesichtsschmerzen (z.B. posttraumatisch, postoperativ)
- Burning-Mouth-Syndrom
- Cranio-mandibuläre Dysfunktion (CMD)
- Andere symptomatische Kopf- und Gesichtsschmerzen

Unser Leistungsspektrum

In unserem Kopfschmerzzentrum halten wir alle Behandlungsverfahren der universitären Medizin vor. Diese umfassen:

- Diagnosestellung
- Spezielle Diagnostik in Kooperation mit anderen Kliniken der UMR
- Informationen und Beratung von Patienten mit Kopf- und Gesichtsschmerzen
- Individuelle Therapieplanung
- Weiterführende interdisziplinäre Diagnostik und Therapievorschläge (mit anderen Disziplinen) bei     
  speziellen Schmerzsyndromen des Kopfes und des Gesichtes
- Spezielle Beratung von Patienten mit Clusterkopfschmerz und Gesichtsschmerzen
- Spezialsprechstunde für Kinder und Jugendliche (in Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinder- und
  Jugendpsychiatrie und der Kinder- und Jugendklinik)
- Therapie mit Botulinumtoxin bei chronischer Migräne
- Nichtinvasive und invasive neuromodulierende Verfahren (wie Vagusnervstimulation, Ganglion
  sphenopalatinum-Stimulation)
- Ambulanter und stationärer Schmerzmittelentzug
- Verhaltenstherapie
- Entspannungsverfahren, Techniken zur Streßbewältigung
- Biofeedback
- Teilnahme an Therapiestudien

Wissenschaft und klinische Studien

Neben der klinischen Versorgung von Patienten ist ein weiterer Schwerpunkt die Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Studien zur:

- Epidemiologie und zu klinischen Charakteristika von Kopf- und Gesichtsschmerzerkrankungen
- Wirkweise und Wirksamkeit von neuromodulierenden Verfahren (wie der Ganglion sphenopalatinum-
  Stimulation und der Vagusnervstimulation)
- Wirksamkeit von neuen Medikamenten bei Migräne und Clusterkopfschmerz

Bei Fragen zu laufenden Studien wenden Sie sich bitte direkt per Email oder telefonisch an uns.

Studie zur Zufriedenheit von Patienten mit Migräne und Clusterkopfschmerz mit ihrer Behandlung

In einem Forschungsprojekt beschäftigt sich die Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universitätsmedizin Rostock mit Kopfschmerzen und der Zufriedenheit der Patienten mit ihrer Behandlung. Gesucht werden deshalb Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und die ärztliche Diagnose einer Migräne oder eines Clusterkopfschmerzes erhalten haben. Sollten Sie Interesse haben, an diesem Projekt teilzunehmen, gelangen Sie unter folgendem Link zu der Online- Umfrage:

https://evasys.uni-rostock.de/evasys/online.php?p=Kopfschmerzen

Die Bearbeitung sollte nicht länger als 10 Minuten dauern. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Studie haben, senden Sie diese gerne an kopfschmerzen{bei}uni-rostock.de

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Unser Team

PD Dr. Tim Jürgens, Ärztlicher Leiter
Facharzt für Neurologie, Spezielle Schmerztherapie

Prof. Dr. Peter Kropp, Psychologischer Leiter
Verhaltenstherapeut, Spezielle Schmerzpsychotherapie
Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

Dr. Florian Rimmele
Facharzt für Neurologie

Inga Paschen, Assistenzärztin

Nicole Rühle, Assistenzärztin

Dr. Barbora Schutova, Assistenzärztin

Schwester Antje Bombor

Terminvergabe und Anmeldung

Montags bis Freitags von 8:00-16 Uhr telefonisch unter 0381 494 5276

Wir sind bemüht, allen Patienten einen zeitnahen Termin zu geben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Notfallversorgung leisten können. Wenden Sie sich dafür bitte an die Notaufnahme unserer Klinik.

Patienten mit einem Termin bringen bitte folgendes mit:

            1. Alle Vorbefunde einschließlich MRT-Aufnahmen (CD)

            2. Kopfschmerztagebuch der letzten 3 Monate

            3. Liste der aktuellen Medikation und der bisherigen vorbeugenden Kopfschmerzmedikation   

            4. Gültiger Überweisungsschein

     

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an uns unter 0381 494 5276 oder per E-Mail unter kopfschmerz{bei}med.uni-rostock.de

Kontakt:

            Universitätsmedizin Rostock
            Rechtsfähige Teilkörperschaft der Universität Rostock
            Klinik und Poliklinik für Neurologie
            Kopfschmerzzentrum Nord-Ost
            Gehlsheimer Str. 20, 18147 Rostock
            Tel: 0381 494 5276, Fax: 0381 494 9798
            E-Mail: kopfschmerz{bei}med.uni-rostock.de

Links/Downloads

www.dmkg.de (Deutsche Migräne und  Kopfscherzgesellschaft e.V.: Die medizinische Fachgesellschaft für Kopf- und Gesichtsschmerzen mit umfangreichen Ressourcen für Ärzte und Patienten)

www.dgss.org (Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.: Die medizinische Fachgesellschaft für Schmerzforschung und Behandlung)

www.dgn.de (Deutsche Gesellschaft für Neurologie: umfangreiche Leitliniensammlung)

www.awmf.de (Arbeitsgemeinschaft der medizinischen wissenschaftlichen Fachgesellschaften e.V.: das Portal aller an der Erstellung von Leitlinien beteiligten wissenschaftlichen Fachgesellschaften)

www.ihc-headache.org (International Headache Society: Seiten mit Link auf die aktuelle Kopfschmerzklassifikation ICHD-3beta))

www.ihs-classification.org (Deutsche Übersetzung der vorletzten Kopfschmerzklassifikation (ICHD-2))

www.migraeneliga.de (Migräneliga e.V. Deutschland: Selbsthilfegruppen für Migränepatienten)

www.dgpsf.de (Deutsche Gesellschaft für psychologische Schmerztherapie und -forschung)

www.ck-wissen.de (Informationsseiten zum Thema Clusterkopfschmerz mit umfangreichem Wiki und eigenem Forum)

www.clusterkopf.de (CSG e.V.: Selbsthilfegruppe für Patienten mit Clusterkopfschmerz mit umfangreichem Forum)

Downloads

http://www.dmkg.de/downloadbereich: Umfangreicher Downloadbereich für Patienten einschließlich Kopfschmerzkalender